Anwendung von ätherischen Ölen

Wie gebraucht man ätherische Öle?
1.Inhalation: Idealerweise können die ätherischen Öle in einem Ultraschalldiffuser verdunstet werden – 7 bis 15 Tropfen des gewünschten Öls in den Diffuser geben und im Raum verdunsten. Dies schafft eine wohltuende und frische Atmosphäre. Für die Handinhalation – 1 Tropfen Öl in eine Hand geben und mit der anderen verreiben. Anschließend die Handflächen vor der Nase des Tieres falten und inhalieren lassen. Auch die traditionelle Inhalationsmethode über dem Wasserbad ist möglich gundsätzulich möglich, aber bei Tieren wohl eher schwierig durchzuführen (2 bis 3 Tropfen des Öls nach Zurückgehen der Wassertemperatur unter den Siedepunkt in das Wasser geben und unter einem Handtuch zehn Minuten inhalieren lassen).

2.An den Pulsstellen oder Chakren auftragen: 1 bis 2 Tropfen des jeweiligen Öls in der Hand Verreiben . Anschließend das Öl auf verschiedene Pulsstellen – an den Gelenken, hinter den Ohren oder auf die Chakren auftragen. Auch wenn das Gefühl da ist, dass ein bestimmter Punkt oder Teil des Körpers ein Öl braucht, kann diesem Impuls gefolgt werden.

3.Reflexzonen: Ätherische Öle können aufgrund ihrer Molekularstruktur die Zellmembranen sehr schnell durchdringen. So eignen sie sich besonders für das Einmassieren in Hand- und Reflexzonen – 1 bis 2 Tropfen des gewünschten Öls direkt auf den Reflexpunkt auftragen und leicht einmassieren.

4.Zur Unterstützung von Muskeln, Sehnen, Gelenken und Knochen: Dafür können 3 bis 4 Tropfen des Öls auf die gewünschten Stellen gerieben werden.